Volle Lippen und der perfekte Schmollmund sind zu dem Schönheitsideal unserer Zeit avanciert. Auf den sozialen Kanälen erreicht der Trend neue Sphären, alleine auf Instagram tummeln sich unter dem Hashtag #lips über 38 Mio. Beiträge. Aber Vorsicht! Zwischen dem ästhetischen Kussmund und übertriebenen „Schlauchbootlippen“ liegen oft nur Nuancen. Wir zeigen Ihnen natürliche Tipps für kraftvolle Lippen.

Der Alterungsprozess lässt die Lippen nicht aus

Lippen verlieren mit dem fortschreitenden Alterungsprozess an Elastizität und Fülle. Im oberen Teil des Mundes geht die Muskelfestigkeit verloren, wodurch sich die Lippen senken und dünner erscheinen. 

Mit dem steigenden Alter produziert unser Körper weniger Hyaluron und Kollagen. Beim Blick in den Spiegel fallen erste Lippenfalten auf und die Lippen wirken blass und ausgetrocknet. Äussere Umwelteinflüsse (z. B.: UV-Strahlen), genetische Veranlagung und ein ungesunder Lebensstil beschleunigen diesen Prozess. 

Natürliche Tipps für voluminöse Lippen

Unsere Lippen sind ein sehr empfindliches Tastorgan. Insbesondere in Winter werden sie schnell spröde und trocknen aus. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass die Lippenhaut nur ca. 0,2 Millimeter dünn ist und aus drei bis fünf Hautschichten besteht. Kälte, trockene Heizungsluft und ständiges Sprechen setzen unseren Lippen dauerhaft zu. 

Damit die Lippen auch im Winter glatt und geschmeidig bleiben, benötigen diese eine abdeckende Pflege. Hierbei können die folgenden Tipps helfen:

Viel Wasser

Eine mangelnde Flüssigkeitszufuhr gilt als Hauptauslöser für trockenen Lippen. Um eine Dehydrierung zu vermeiden, lohnt sich der Griff zum Wasserglas. Als Faustregel gilt für Erwachsene: Pro Kilogramm Körpergewicht 30 – 40 ml Wasser täglich.

Nicht über die Lippen lecken

Wer trockene Lippen mit der Zunge befeuchten will, löst meistens das genaue Gegenteil aus, da der Speichel den schützenden Fettfilm auf der Lippenhaut entfernt. In der Folge trocknen die Lippen weiter aus. 

Pflegebalsam und Cremes

Wenn die Lippen zu wenige Feuchtigkeit und Fett bekommen, können Sie mit Pflegebalsam und speziellen Cremes nachhelfen.

Schutz vor UV-Strahlen

Da unsere Lippen nur wenige hauteigenen Farbpigmente (Melanin) besitzen, können UV-Strahlen schnell einen Sonnenbrand verursachen. UV-Strahlung ist für 80 % der sichtbaren Zeichen für Hautalterung im Gesicht verantwortlich. Verwenden Sie von daher Pflegestifte mit hohem Lichtschutzfaktor, bevor Sie die Sommersonne geniessen.

Eine gesunde Ernährung

Die richtige Vitalstoffversorgung ist für gesunde Lippen extrem wichtig. Gesunde Lippen benötigen Zink, verschiedene B-Vitamine und Eisen. Versuchen Sie diese Nährstoffe gezielt in ihren Ernährungsplan zu integrieren 

Hyaluron

Hyaluron geniesst in der Kosmetikbranche einen Ruf als natürlicher Lippenfüller. Der Alleskönner kann grosse Mengen Wasser speichern und die Haut schön prall machen. Jedoch lässt die körpereigene Hyaluronproduktion bereits ab dem 20. Lebensjahr nach. Um diesen Verlust auszugleichen, können Sie einfach und bequem auf hyaluronhaltige Lippen-Pens (z.B.: Lipboost) zurückgreifen.

Kollagen

Das Strukturprotein Kollagen ist ein wesentlicher Bestandteil des Bindegewebes und es erfüllt wichtige Funktionen zur Erhaltung der Elastizität. Im Zuge des Alterungsprozesses verlieren die Lippen aufgrund der verringerten Kollagenproduktion an Fülle und Form. Mit bestimmten Pflegestiften können Sie diesen Mangel kompensieren – ganz ohne chirurgischen Eingriff.

Chili kann helfen

Chili ist ein echter Geheimtipp für pralle Lippen. Das im Chili enthaltene Capsaisin hat eine entspannende Wirkung auf die Gefässe. Es fördert die Mikrozirkulation und strafft die Haut. Aber Vorsicht: Verbrennen Sie sich nicht die Lippen!