Millionen Menschen plagen sich mit geschwollenen Augenlidern und dunklen Augenringen herum. Stress, Schlafmangel und eine unausgewogene Ernährung spiegeln sich in müden Augen wider. Mit der Zeit entstehen polsterartige Tränensäcke und kleinere Linien mutieren zu tiefen Augenfalten. Für viele Betroffen stellt ein operativer Eingriff den letzten Ausweg dar. Dabei gibt es nützliche Produkte und Hausmittel, mit denen wir die Probleme schnell beheben können…

Unser Top 7

Eine helle und strahlende Augenpartie ist das Resultat aus mehreren Komponenten. Neben einer gesunden Lebensweise und der Vermeidung von Giftstoffen, benötigt unsere Haut eine feuchtigkeitsspendende Pflege, die je nach Hauttyp unterschiedlich ausfallen kann. Bei vielen Menschen reagiert die Haut unter den Augen extrem empfindlich auf Cremes mit Duftstoffen oder Alkohol. Wir zeigen Ihnen einfache Alternativen:

Nr.1: Löffel 

Kälte ist das Nr.1-Mittel gegen geschwollene Lider, da sich unsere Blutgefässe zusammenziehen, wenn sie mit Kälte in Kontakt kommen. Aufgrund ihrer ovalen Form passen Teelöffel wie die „Faust aufs Auge“. Legen Sie diese zunächst für wenige Minuten ins Eisfach und danach auf die Augenpartie. 

Nr.2: Grüner Tee

Grüner Tee enthält viele Gerbstoffe, die den Stoffwechsel der Lymphdrüsen beschleunigen und dadurch eine abschwellende Wirkung erzielen. Legen Sie die ausgewrungenen Teebeutel nach Gebrauch für einige Minuten in den Kühlschrank, damit diese eine gewisse Kälte aufnehmen. Platzieren Sie die Teebeutel im nächsten Schritt für 10 – 15 Minuten auf den geschlossenen Augen und geniessen Sie den angenehmen Kühleffekt.

Nr.3: Gurkenscheiben

 Gurken sind reich an Antioxidantien und Vitaminen. Geschnittene Gurkenscheiben sind darüber hinaus nützliche Feuchtigkeitsspender für empfindliche Hautstellen. Kühlen Sie die Gurkenschieben vor der Anwendung, um einen wohltuenden Kühleffekt zu verspüren. 

Nr.4: Avocado

Die Avocado gehört zweifelsohne zu den Obstsorten, um die in den letzten Jahren ein regelrechter Hype ausgebrochen ist. Die „Butterbirne“ gehört zu der Familie der Lorbeergewächse und hat ihren Ursprung in Südmexiko. Sie enthält unter anderem Vitamin C, Kalium und. Magnesium. Aufgrund des hohen Vitamin E-Gehalts sollen darüber hinaus dem Alterungsprozess effektiv entgegenwirken. Darüber hinaus kommen die hydrierenden Eigenschaften der Haut bei der äusseren Anwendung zugute.

Nr.5: Aloe Vera

Aloe Vera ist ein echter Geheimtipp gegen Augenringe und Tränensäcke, denn die im Gel der Pflanze enthaltenen Wirkstoffe (z. B. Vitamin E und bestimmte Proteine) unterstützen das Wachstum von neuen Hautzellen.

Nr.6: Tomaten

Der Spruch „Tomaten auf den Augen“ bekommt im Zusammenhang mit der Vermeidung von Augenringen eine neue Bedeutung, da die Nachtschattengewächse wichtige Nährstoffe zur Verbesserung der CO2-Versorgung enthalten. In der Folge können Sie die Augenpartie aufhellen.

Nr.7: Minze

Die Pfefferminze (Mentha piperita) gehört zu den bekanntesten Kräutern der Welt. Durch ihren charakteristischen Geschmack gibt sie vielen Speisen und Getränken das „gewisse Etwas“. Weiter schätzen viele Menschen die Pflanze wegen ihrer schmerzlindernden und antibakteriellen Eigenschaften, wodurch sie als Arzneipflanze geschätzt wird. Die Blätter enthalten neben Bitterstoffen und Flavonoiden, wertvolle ätherische Öle. Diese sorgen für eine schnelle Entspannung der empfindlichen Hautpartie im Augenbereich.

Weitere Tipps

  • Kein Alkohol
  • Kein Nikotin
  • Viel Schlaf 
  • Weniger Salz
  • Stress reduzieren durch Meditation oder autogenes Training

Augenpads als effektive Komplettlösung 

Augenpads kombinieren kostbare Vitalstoffe und sorgen so für eine Reduzierung von Augenringen. Experten von INFINIGOLD haben beispielsweise eine neuartige Komplettlösung entwickelt. Die goldenen Pads kühlen die Partie unter den Augen und versorgen die Haut mit Kollagen und Hyaluronsäure. Durch den Gold-Glow wirken die Augen schon nach wenigen Anwendungen frisch und wach.